Fraunhofer IAF

Member: Fraunhofer IAF

Hochfrequenz-Schaltungen für die Kommunikationstechnik, robuste Spannungswandler aus Galliumnitrid für mehr Energieeffizienz, Infrarot- und UV-Detektoren, Halbleiterlaser zur Spektroskopie von Flüssigkeiten und Feststoffen oder Quantensensoren auf Basis von Diamant – dies ist nur eine Auswahl an Entwicklungen, mit denen das Fraunhofer IAF die Forschung und Entwicklung innovativer Halbleitertechnologien vorantreibt.

Auf der Basis von III/V-Halbleitern entwickelt das Fraunhofer IAF elektronische und optoelektronische Bauelemente für eine Vielzahl von Anwendungen. Als eine der führenden Forschungseinrichtungen weltweit auf diesem Gebiet deckt es die gesamte Wertschöpfungskette ab: die Kernkompetenzen reichen von der Materialforschung über Entwurf, Technologie und Schaltungen bis hin zu Modulen und Systemen.

Portfolio

Forschungsdienstleitung in den Bereichen:

  • Hochfrequenzelektronik
  • Leistungselektronik
  • Photodetektoren
  • Halbleiterlaser
  • Diamantbauelemente
  • Quantensensoren
  • Messdienstleistungen
  • Applikationslabore

Anwendungsgebiete

Mobilfunk, Funkstrecken, 5G, 6G, energieeffiziente Elektronik, neue Materialien wie AlScN, Radar, Laser, Quantenkaskadenlaser, Spektroskopie von Flüssigkeiten und Feststoffen, Diamantbauelemente, Quantensensorik, Quantenmagnetometrie

Comments are closed.