Fraunhofer IAF

Mitglied: Fraunhofer IAF

© Fraunhofer IAF

Elektronische Schaltungen für innovative Kommunikations- und Mobilitätslösungen, Lasersysteme für die spektroskopische Echtzeit-Sensorik, neuartige Hardware-Komponenten für Quantencomputer sowie Quantensensoren für industrielle Anwendungen – dies ist nur eine Auswahl an Entwicklungen, mit denen das Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF die Forschung und Entwicklung innovativer Halbleitertechnologien vorantreibt.

Auf der Basis von III/V-Halbleitern und synthetischem Diamant entwickelt das Fraunhofer IAF elektronische und optoelektronische Bauelemente für eine Vielzahl von Anwendungen. Als eine der führenden Forschungseinrichtungen weltweit auf diesem Gebiet deckt das Freiburger Forschungsinstitut die gesamte Wertschöpfungskette ab – angefangen bei der Materialforschung über Design und Prozessierung bis hin zur Realisierung von Modulen, Systemen und Demonstratoren.

Portfolio

Forschungsdienstleitung in den Bereichen:

  • Hochfrequenzelektronik
  • Leistungselektronik
  • Photodetektoren
  • Halbleiterlaser
  • Diamantbauelemente
  • Quantensensoren
  • Quantencomputing
  • Messdienstleistungen
  • Applikationslabore

Anwendungsgebiete

Mobilfunk, Funkstrecken, 5G, 6G, energieeffiziente Elektronik, neue Materialien wie AlScN, Radar, Laser, Quantenkaskadenlaser, Spektroskopie von Flüssigkeiten und Feststoffen, Diamantbauelemente, Quantensensorik, Quantenmagnetometrie

Kommentare sind geschlossen.